Die 80'er Jahre

1980

Nach nur 7 Jahren sind unsere Trachten so mürbe geworden, dass wir zum 10-jährigen Bestehen unserer Gruppe neue Mädchentrachten anfertigen mussten. Zu unserem Jubiläum kamen 6 Tanzgruppen, der Fanfarenzug aus Blomberg und die East Riding Folk Group aus England. Ein weiterer Höhepunkt dieses Jahres war unsere Fahrt zur Tornabygdens Folkdanslag in Schweden. Erwähnt werden sollte von den 30 Auftritten in diesem Jahr die Stadtparty in Blomberg, das Portafest, das Folklorefestival in Bad Salzuflen und die Veranstaltung 10 Jahre Tanzgruppe Paderborn.


1981

Am Anfang dieses Jahres begann ein neuer Abschnitt in unserer Vereinsgeschichte. Wir wollten auf eigenen Beinen stehen und haben uns von der Chorgemeinschaft „Erika“ getrennt. Am 21. Juli wurde die Tanz- und Trachtengruppe Augustdorf e.V. mit einem Stand von 64 Mitgliedern ins Vereinsregister in Detmold eingetragen. Erwähnt werden sollten von unseren 26 Auftritten noch eine Fahrt zur Volkstanz- und Trachtengruppe Gladenbach, ein Auftritt beim „Lippischen Sängertag“ in Holzhausen und des Jugendsängerfestes in Lemgo.


1982

1982
13 Tanzgruppen hatten wir zu unserem Trachtenfest zu Be-such, darunter Gruppen aus dem Schwarzwald, Lamstedt und die Tornabygdens Folkdanslag aus Schweden. Geplant war diese Veranstaltung für den Schlingsbruch. Aufgrund des starken Regens mussten wir jedoch in die Turnhalle ausweichen. Von den 38 Auftritten in diesem Jahr haben wir acht Mal in Altenheimen getanzt, beim Jekami-Fest im Eckardsheim, bei der Kurparkbeleuchtung in Schieder-Schwalenberg und dem Detmolder Kunstmarkt.


1983

Neben einer Fahrt nach Schweden zur Tornabygdens Folkdanslag haben wir an 28 Auftritten getanzt. Darunter an der Uni Bielefeld, bei den Veranstaltungen 15 Jahre Riesenge-birgstrachtengruppe Haddenhausen und 75 Jahre Lippischer Heimatbund. Des Weiteren war in diesem Jahr die Tanzgruppe aus Todtmoos, Schwarzwald, zum ersten Mal zu Gast in Augustdorf.


1984

Im Februar sind wir gleich zu einem Gegenbesuch nach Todtmoos gefahren. Wir haben dort in winterlich verschneiter Landschaft ein Wochenende mit aktiven und passiven Mitgliedern verbracht. Im Juli machten unsere schwedischen Tanzfreunde auf ihrer Europareise kurz Station bei uns. wir waren auf einem großen Trachtenfest in Lamstedt, Friesland, und auf der Herbstkirmes in Augustdorf haben wir einen internationalen Folkloreabend veranstaltet. Nach 29 Auftritten in diesem Jahr freuten wir uns schon auf das nächste Jahr.


1985

1985
Als Höhepunkt in diesem Jahr stand eine einwöchige Fahrt nach England auf dem Programm. Wir tanzten dort insgesamt neun Mal auf dem Internationalen Folkestone Folkfestival. In der Presse wurden wir dort als die best „beschirmte“ Gruppe bekannt. Neben den insgesamt 44 Auftritten wären noch folgende Aktivitäten zu nennen: Im April fand unser erstes Vereinskränzchen statt und unser Vereinsausflug führte uns nach Münster. Dort gab es eine Bootsfahrt auf dem Aasee und einen Besuch im Zoo. An der Herbstkirmes verkauften wir selbstgebasteltes Spielzeug und unsere Tanzfreunde aus Weener, Ostfriesland, waren das erste Mal zu Gast in Augustdorf. Auf unserer Weihnachtsfeier wurden selbstgebackene Kekse und Kuchen zu Gunsten der Aktion Sorgenkind versteigert.


1986

1986
In diesem Jahr sind wir sehr häufig verreist. Zuerst haben wir unsere Tanzfreunde in Schweden besucht, danach waren wir bei der Veranstaltung 40 Jahre Nord-Rhein-Westfalen in Düsseldorf. Für den dort stattfindenden Umzug haben wir uns eine neue Vereinsfahne angefertigt. Zum Schluss des Jahres sind wir nach Weener, Ostfriesland, gefahren. Zu unserem Trachtenfest auf dem Schlingsbruch konnten wir u.a. unsere Tanz freunde aus Todtmoos, Schwarzwald, und den spanischen Kulturkreis aus Lage begrüßen. Mit den Auftritten beim Frühlingsfest in Paderborn und dem Lemgoer Sommertreff waren es in diesem Jahr insgesamt 36.
1986


1987

Dies war ein recht ruhiges Jahr, wobei neben den 32 Auftritten nur zu erwähnen bleibt, dass die Tornabygdens Folkdanslag aus Schweden bei uns zu Besuch war.


1988

1988
Mit insgesamt 52 Auftritten war es wohl das Jahr, in dem wir am häufigsten aufgetreten sind. Einen großen Anteil daran hatte die Landesgartenschau in Rheda-Wiedenbrück, wo wir vier Mal aufgetreten sind. Zwei Paare von unserer Gruppe waren beim Lippe-Abend in Bonn dabei, der WDR Bielefeld hat einen kurzen Bericht von unserer Gruppe im Fernsehen gesendet und wir waren zwei Mal auf großer Fahrt. Unserer erste führte uns nach Schweden, wo ein Kostümfest als Höhepunkt auf dem Programm stand. Die zweite Fahrt führte uns nach Stockenboi am Weißensee in Kärnten. Die dortige Brauchtumsgruppe kann hervorragend Schuhplattlern und beherrscht auch etliche Volkstänze. Unseren Vereinsausflug mit vielen aktiven und passiven Mitgliedern führte uns in diesem Jahr an die Weser. Um neue Tänze zu lernen, haben wir ein Volkstanzwochenende für unsere Gruppe in Schwalenberg durchgeführt und einen weiteren Sonntag in der Aula der Hauptschule geprobt.


1989

35 Auftritte hatten wir in diesem Jahr. Wir haben alle lippischen Tanzgruppen zu einem gemütlichen Abend mit vielen Volkstänzen ins Soldatenheim eingeladen. Als Höhepunkt unseres Vereinskränzchens stand eine große Tombola auf dem Programm. Als größere Fahrt ist in diesem Jahr der Besuch bei der Tanzgruppe Rheiderland in Weener, verbunden mit einem Auftritt beim großen Trachtenfest in Greetsiel, zu erwähnen. Auch bei der Veranstaltung 40 Jahre Landesarbeitsgemeinschaft Tanz in Meinerzhagen waren wir dabei. Als Gastgeber empfingen wir die Staffbuam aus Stockenboi, Österreich, bei uns.